GFO-Stammtisch am 17.1.2017 im Meiers Lebenslust

»GFO-Stammtisch am 17.1.2017 im Meiers Lebenslust«

An diesem Abend begrüßten zahlreiche gutgelaunte Opernfreunde als Gäste das Ehepaar Johanna und Thomas Held. Frau Held ist inzwischen fast 30 Jahre als Bratschistin und Herr Held seit fast 40 Jahren als Fagottist im Orchester des Opernhauses tätig. Beide berichteten sehr ausführlich über ihre Arbeit im Orchester, die Freude über den neuen GMD Ivan Repušić und lobten die gute Zusammenarbeit und Atmosphäre an “unserer” Oper.
Natürlich wurde auch über alte Zeiten gesprochen: Was war gut (oder früher besser als heute), was war nicht so schön. Im Rückblick fielen unter anderem Namen wie George A. Albrecht, Christof Prick, Christian Tielemann – ja, “der” Thielemann war am Beginn seiner Laufbahn kurze Zeit als Korrepetitor und Kapellmeister in Hannover engagiert.
Frau und Herr Held erwähnten auch Opern, die sie trotz ihrer langen Berufstätigkeit noch nie gespielt haben: z. B. “Die schweigsame Frau” und “Arabella” von Richard Strauss.
Das Musikergen ist bei Familie Held weiter vererbt worden: der Sohn ist begeisterter Chorsänger (beruflich als Jurist tätig) und die Tochter studiert Gesang in Berlin. Vielleicht begrüßen wir ja in einiger Zeit eine Sängerin namens Katharina Held hier bei uns.
Es wurde sehr lebhaft über “moderne” Inszenierungen diskutiert: u.a. über die Neuinszenierungen von “Die verkaufte Braut”, “Der Freischütz” und “Candide”.
Ich danke Johanna und Thomas Held sowie allen Musik- und Opernfreunden für einen fröhlichen, anregenden Abend. Der Dank schließt auch das flotte Team von “Meiers Lebenslust” ein!
Ist Ihre Neugierde geweckt? Dann besuchen sie gerne den nächsten GFO-Stammtisch am 16. Mai 2017. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!

Gabriele Warda

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.